03.12.2010: Familienfreundlichkeitspreis

PRESSEMITTEILUNG der Stadt Leipzig vom 03.12.2010

Auf einer Pressekonferenz zum Auftakt für den Familienfreundlichkeitspreis 2011 der Stadt Leipzig wurde auch ausführlich über die Preisträger von 2009 und 2010 berichtet. In der Pressemitteilung der Stadt hieß es u.a.:

Am kommenden Wochenende startet mit der Verteilung der ersten Flyer bei Kinderveranstaltungen die diesjährige Bewerbungsphase für den Familienfreundlichkeitspreis. In den folgenden Wochen können Familien wieder ihre Favoriten in Sachen Familienfreundlichkeit für den Preis vorschlagen. Mitmachen lohnt sich, denn unter allen Einsendungen werden attraktive Sachpreise als Dankeschön verlost. Gesucht werden Vorschläge aus den Bereichen Berufsleben, Bildung und Betreuung, Gastronomie und Handel, Hilfe und Unterstützung für Familien, Kultur, Freizeit und Sport sowie Leben und Wohnen. Bis zum 12. Februar 2011 können die Vorschläge per Post, Fax oder E-Mail eingereicht werden … Mit dem Preis möchten wir auch im kommenden Jahr wieder Einzelpersonen oder Teams aus Vereinen, Einrichtungen und Unternehmen auszeichnen, die sich in ganz besonderer Weise familienfreundlich engagieren …

Was ist aus den Preisen der Jahre 2009 und 2010 geworden?
… Die ehrenamtlichen Organisatoren des Experimentiermuseums Inspirata erhielten von den Leipziger Verkehrbetrieben eine Fahrt mit der Partybahn durch Leipzig. Im Sommer waren alle Vereinsmitglieder mit ihren Familien sowie Betreuer und Lehramtsstudenten zur Party geladen, um sich bei ihnen für die geleistete Arbeit zu bedanken …

Zuschriften an: Familieninfobüro, Burgplatz 1, 04109 Leipzig, E-Mail: fib@leipzig.de