04.11.2013: Ich sehe was, was du nicht siehst

PRESSEMITTEILUNG vom 04.11.2013:

Ich sehe was, was du nicht siehst

Leipzig, 4. November 2013

Eine Sonderausstellung mit verblüffenden Optischen Täuschungen gestaltete der INSPIRATA e.V. in den letzten Wochen im PEP Grünau. Sandra Dannemann, die diese Ausstellung zum großen Teil konzipierte und betreute, resümiert: „Unsere zahlreichen Exponate haben den Menschen viel Freude bereitet und unsere Hintergrundinformationen waren gefragt. Vormittags kamen v.a. Kindergruppen und Senioren, nachmittags Familien. Oft haben Begeisterte nach dem ersten Besuch die Ausstellung noch ihren Angehörigen gezeigt.“ „Insgesamt hatten wir 1.262 Besucher in den 16 Tagen“, teilt die stellvertretende Vereinsvorsitzende Ines Petzschler mit. „Wir freuen uns über das große Interesse an der INSPIRATA und auf neue Besuche in unserer Dauerausstellung am Deutschen Platz.“

Dort können die Leipziger und ihre Gäste die beliebten Optischen Täuschungen wiedersehen. Außerdem bietet der Verein über 150 weitere spannende Mitmach-Exponate aus den Bereichen Mathematik, Physik, Energie, Optik, Kunst sowie packende Knobelspiele. Ines Petzschler weist auf aktuell erweiterte Öffnungszeiten hin: „Zunächst bis zum 14.12. können Familien und Einzelbesucher jeden Samstag von 12 bis 18 Uhr in unsere Ausstellung kommen. Neue Hinweise stehen immer auf unserer Homepage.“
Kita-Gruppen und Schulklassen melden sich wochentags nicht nur für Ausstellungsbesuche, sondern auch für praktische Workshops an. Lassen auch Sie sich inspirieren!

Besucher-Kontakt:
INSPIRATA – Zentrum für mathematisch-naturwissenschaftliche Bildung e.V.
04103 Leipzig, Deutscher Platz 4, Eingang G
Tel.: 0341 – 1259757
E-Mail: kontakt(at)inspirata.de
www.inspirata.de

Presse-Kontakt:
Jana Gregor
Max-Planck-Institut für Mathematik in den Naturwissenschaften
Telefon: 0341 9959 650 oder 0170 2228049
Telefax: 0341 9959 658
E-Mail: jgregor(at)mis.mpg.de