10.09.2015: Mathematik zum Knicken – Origami-Mitmachnachmittag in der INSPIRATA

PRESSEMITTEILUNG vom 10.09.2015:

Mathematik zum Knicken – Origami-Mitmachnachmittag in der INSPIRATA

Leipzig, 10. September 2015

Zu einer Mitmach-Aktion ganz im Zeichen der japanischen Kunst des Papierfaltens Origami lädt die Mitmach-Ausstellung INSPIRATA am Samstag, dem 12. September, von 14.00 bis 17.00 Uhr an den Deutschen Platz 4, Eingang G ein. Im Rahmen der Sonderausstellung „Mathematik und Origami“ stellt die Leipziger Künstlerin Katarina Bernauer derzeit ihre Origami-Kreationen aus. Sie freut sich, die Besucher persönlich in diese faszinierende Kunst einzuführen und gemeinsam mit ihnen kleine Origami-Kunstwerke herzustellen.

Selbstverständlich stehen an diesem Nachmittag, wie gewohnt von 12.00 bis 18.00 Uhr, alle Bereiche der Ausstellung den Neugierigen und Wissbegierigen zum gemeinsamen Knobeln und Experimentieren offen. Über 150 Mitmach-Exponate aus den Bereichen Mathematik und Naturwissenschaften warten darauf, von Kindern und Erwachsenen auf spannende Weise erkundet zu werden.

In ihrer Ausstellung beleuchtet Katarina Bernauer die unterschiedlichsten Facetten der japanischen Origami-Kunst. Zu bewundern sind unter anderem Tiere und Blüten als auch geometrische Figuren und flache Gebilde mit unglaublich vielen komplizierten Faltungen.
Origami ist ohne Mathematik undenkbar. Bei allen Faltvorgängen, selbst beim Falten eines simplen Papierfliegers, kommt es darauf an exakt so zu falten, dass Teile des Papiers aufeinander zum Liegen kommen, also mathematisch gesehen Symmetrieachsen bilden. Betrachtet man den gesamten Vorgang bewusst, befindet man sich schon unmittelbar in der Auseinandersetzung mit der Mathematik, insbesondere der Geometrie. Auch in anderen figürlichen Gestaltungen spielen Symmetrie und andere mathematische Verfahren wie die Winkelhalbierung, eine wesentliche Rolle. Sogar die Winkeldreiteilung ist mit Hilfe des Papierfaltens möglich. Das Falten ist also mächtiger als der Umgang mit Zirkel und Lineal. Die Verbindung zur Mathematik ist so fruchtbar und essentiell, dass sich ein eigener Zweig herausgebildet hat, die Kunst des Orgamics (Abkürzung für Origami and Mathematics).

Die Origami-Sonderausstellung ist noch bis zum 7. November innerhalb der regulären INSPIRATA-Öffnungszeiten zu sehen. Der Eintritt beträgt 5,00 für Erwachsene, 3,50 für Ermäßigungsberechtigte, 3,00 für Kinder, Familienkarten à 14,00 Euro.

Informationen zur Mitmachausstellung INSPIRATA:
www.inspirata.de

Veranstaltungsort:
INSPIRATA – Zentrum für mathematisch-naturwissenschaftliche Bildung e.V.
04103 Leipzig, Deutscher Platz 4
Eingang G, 3. Etage

Besucher-Kontakt:
INSPIRATA – Zentrum für mathematisch-naturwissenschaftliche Bildung e.V.
Telefon: 0341-1259757
E-Mail: kontakt(at)inspirata.de

Presse-Kontakt:
Jana Gregor
Max-Planck-Institut für Mathematik in den Naturwissenschaften
Telefon: 0341-9959 650 oder 0170-2228049
E-Mail: jgregor(at)mis.mpg.de