Petition und Bürgereinwände zum Erhalt der INSPIRATA

Update folgt baldmöglichst …


Update von Anfang Februar 2019:

Neben den Unterzeichnern unserer Petition und den Unterstützern der Bürgereinwände haben sich in der letzten Zeit viele Menschen für die INSPIRATA stark gemacht. So konnte im Leipziger Haushaltsentwurf für 2019/2020 eine höhere Förderung durch die Stadt eingebracht werden. Dies wird uns ermöglichen, unsere Arbeit in den nächsten 2 Jahren wie bisher fortzusetzen und bestehende Arbeitsplätze (deren anderweitige Förderung in Kürze endet) zu sichern. Wir warten nun auf die verwaltungsinterne Umsetzung des Stadtratsbeschlusses. Wenn uns die konkreten Förderbescheide vorliegen, werden wir hier nochmal informieren. Allen, die sich für die INSPIRATA einsetzen, sei der herzliche Dank unserer Ehrenamtler, Vereinsmitglieder, Freunde sowie natürlich Besucher und Nutzer versichert!


Seit zehn Jahren engagiert sich unser ehrenamtlicher Verein dafür, dass es das gemeinnützige Bildungszentrum und Mitmach-Museum INSPIRATA gibt. In dieser Zeit haben wir bewiesen, dass das Konzept der INSPIRATA richtig und wichtig ist; mehr als 160.000 Menschen haben die INSPIRATA seit 2008 besucht, jeweils ca. 25.000 in den letzten Jahren.

Das begeisterte Feedback der Besucher motiviert uns Ehrenamtler. Aber die hier Aktiven sind am Ende ihrer Kräfte! Nicht nur der alltägliche Betrieb und die nötige Weiterentwicklung der INSPIRATA lasten auf zu wenigen Schultern. Auch müssen immer wieder neue Förderquellen gesucht und entsprechende Anträge erarbeitet, passende Projekte entwickelt und realisiert werden, um die für den Betrieb des Bildungszentrums erforderlichen Mittel aufzubringen. Deshalb haben die Verantwortlichen der INSPIRATA eine Petition gestartet: Leipzigs Bildungszentrum INSPIRATA braucht dringend verlässliche, institutionelle Förderung durch die Stadt!
Ausführlichere Informationen und Hinweise finden Sie in unserem Begleitschreiben zur Sammelpetition.

Die gesammelten Unterschriften zeigen, dass die Leipziger*innen für den Erhalt der INSPIRATA sind.

Aus Anlass der Ratsversammlung am 24. Oktober hat unser Geschäftsführer dem Leipziger Oberbürgermeister Burkhard Jung die Petition mit den ersten mehr als 1.300 Unterschriften persönlich übergeben. Die beiden Mitarbeiter des Vereins (1,75 Stellen, die vom Verein finanziert werden) wurden dabei von zwei Vertretern der Ehrenamtler unterstützt und haben die Stadträte mit Plakaten auf die Situation der INSPIRATA aufmerksam gemacht.

Weitere ca. 1.600 Unterschriften übergaben 3 Vereinsmitglieder des INSPIRATA e.V. vor der Ratsversammlung am 22.11.2018 wiederum persönlich an Oberbürgermeister Jung. Dieser versicherte, dass unser Anliegen im Bewusstsein sei und zeigte sich zuversichtlich.

  

Wie bisher kann die INSPIRATA nicht weiter betrieben werden – es ist eine ausreichende, regelmäßige, planbare Unterstützung des gemeinnützigen Bildungszentrums nötig! Dafür wäre die bisherige, anteilige (Projekt-)Förderung der INSPIRATA durch die Stadt Leipzig (die jedes Jahr aufwändig neu zu beantragen ist) in eine dauerhafte, sogenannte institutionelle Förderung in ausreichender Höhe umzuwandeln.


Außerdem haben Vereinsmitglieder der INSPIRATA konkrete Bürgereinwände zum Haushaltsplanentwurf der Stadt für 2019/2020 eingebracht, damit Mittel eingestellt werden für folgende Belange:

* Stelle für (museums-)pädagogische Fachkraft für die Inspirata e.V.
(Einwandsnummer: BE 0087/19/20)
* INSPIRATA e.V. – Stelle für kaufm. Mitarbeiterin
(Einwandsnummer: BE 0067/19/20)
* Umwandlung von Projektförderung in institutionelle Förderung für die INSPIRATA
(Einwandsnummer: BE 0069/19/20)
* Reinigungskraft INSPIRATA Mitmach-Ausstellung
(Einwandsnummer: BE 0076/19/20)
* Museums-pädagogische Fachkraft für die INSPIRATA Mitmach-Ausstellung
(Einwandsnummer: BE 0077/19/20)
* Stelle für Techniker in der Inspirata e.V.
(Einwandsnummer: BE 0086/19/20)
* Technikwerkstatt in der INSPIRATA Mitmach-Ausstellung
(Einwandsnummer: BE 0075/19/20)

Die Leipziger/innen können diese Bürgereinwände online unterstützen auf der Homepage der Stadt!
Dort finden sich auch die kompletten Texte der Bürgereinwände.


Die mathematisch-naturwissenschaftliche Bildung für Jedermann ist es wert!
„Eine Investition in Wissen bringt immer noch die besten Zinsen!“ (Benjamin Franklin)

Besucher können die INSPIRATA-Macher unterstützen, indem sie ihre Begeisterung weitertragen und die Angebote des Bildungszentrums weiterempfehlen, selbst ehrenamtlich aktiv werden oder an den Verein spenden. Lassen Sie sich inspirieren!

24.10.2018: 10 Jahre INSPIRATA – Jubiläum oder Kapitulation?

Leipzig, 24. Oktober 2018

10 Jahre INSPIRATA – Jubiläum oder Kapitulation?

Die ehrenamtlichen Betreiber des mathematisch-naturwissenschaftlichen Mitmach-Museums INSPIRATA sind am Ende ihrer Kräfte! Vor der Ratsversammlung am 24. Oktober übergaben sie eine Petition zur Unterstützung an den Oberbürgermeister.

Seit zehn Jahren engagiert sich der ehrenamtliche Verein dafür, dass es das gemeinnützige Bildungszentrum INSPIRATA gibt. Ziel aller Anstrengungen sind das Veranschaulichen und Erleben naturwissenschaftlicher Phänomene, eben Mathe und Physik zum Anfassen und Be-greifen!
„In 10 Jahren haben wir bewiesen, dass das Konzept der INSPIRATA richtig und wichtig ist“, resümiert Geschäftsführer Tino Meißner und erläutert: „Mehr als 160.000 Menschen haben die INSPIRATA seit 2008 besucht, jeweils ca. 25.000 in den letzten Jahren.“

Das begeisterte Feedback der Besucher motiviert die Ehrenamtler. Aber die hier Aktiven sind am Ende ihrer Kräfte. Nicht nur der alltägliche Betrieb und die nötige Weiterentwicklung der INSPIRATA lasten auf zu wenigen Schultern. Auch müssen immer wieder neue Förderquellen gesucht und entsprechende Anträge erarbeitet, passende Projekte entwickelt und realisiert werden, um die für den Betrieb des Bildungszentrums erforderlichen Mittel aufzubringen. Deshalb haben die Verantwortlichen der INSPIRATA eine Petition gestartet: Leipzigs Bildungszentrum INSPIRATA braucht dringend verlässliche, institutionelle Förderung durch die Stadt!

Die bisher schon gesammelten Unterschriften zeigen, wie die Leipziger*innen für den Erhalt der INSPIRATA stehen! „Es sind noch unzählige Unterschriftenlisten im Umlauf!“, ergänzt Meißner.

Den Anlass der Ratsversammlung am 24. Oktober wollte der Verein nutzen, um dem Leipziger Oberbürgermeister Burkhard Jung die Petition mit den ersten 1.300 Unterschriften persönlich zu übergeben. Die beiden Mitarbeiter des Vereins (1,75 Stellen, die vom Verein finanziert werden) wurden dabei von zwei Vertretern der Ehrenamtler unterstützt und haben mit Plakaten auf die Situation der INSPIRATA aufmerksam gemacht.
Wie bisher kann die INSPIRATA nicht weiter betrieben werden – es ist eine ausreichende, regelmäßige, planbare Unterstützung des gemeinnützigen Bildungszentrums nötig! Dafür wäre die bisherige, anteilige (Projekt-)Förderung der INSPIRATA durch die Stadt Leipzig (die jedes Jahr aufwändig neu zu beantragen ist) in eine dauerhafte, sogenannte institutionelle Förderung umzuwandeln.

Die mathematisch-naturwissenschaftliche Bildung für Jedermann ist es wert! Und „eine Investition in Wissen bringt immer noch die besten Zinsen“, äußerte schon Benjamin Franklin.
Mögen solche Besucherrückmeldungen wie „unterhaltsam lehrreich“, „gut erklärbar“, „beste Organisation, super freundliches Personal“, „alle Kinder waren restlos begeistert“, „ein Erlebnis für die ganze Familie“ und „tolles Erlebnis, sehr empfehlenswert“ auch noch von den nächsten Generationen über die INSPIRATA zu hören sein, denn – so auch ein Besucher – „Es wäre schade, wenn es die INSPIRATA nicht gäbe!“

Die Besucher können die INSPIRATA-Macher unterstützen, indem sie ihre Begeisterung weitertragen und die Angebote des Bildungszentrums weiterempfehlen, selbst ehrenamtlich aktiv werden oder an den Verein spenden. Lassen Sie sich inspirieren!

Die INSPIRATA ist ein gemeinnütziges naturwissenschaftliches Bildungszentrum, das vom INSPIRATA e.V. ehrenamtlich betrieben wird. Die Angebote von Ausstellungsbesuchen über Führungen und Workshops bis zu Fortbildungen, Kindergeburtstagen und Sonderveranstaltungen nutzen wochentags Gruppen wie Schulklassen und Vorschüler und samstags Familien und Einzelbesucher. Alle Informationen finden Sie unter www.inspirata.de.

25.10.2018: Erleben, staunen, gruseln – Halloween in der INSPIRATA

PRESSEINFORMATION

Leipzig, 25.10.2018

Zur Einstimmung auf das Halloween-Fest lädt die Mitmach-Ausstellung INSPIRATA am Deutschen Platz 4, Eingang G am Dienstag, dem 30. Oktober, von 18:00 bis 22:00 Uhr zu einem spannenden Gruselabend ein. Kinder und Erwachsene in entsprechender Verkleidung zahlen an diesem Abend nur den halben Eintrittspreis.

Die Besucher können sich auf besondere Experimente in unheimlicher Umgebung, spannende Gespenstergeschichten in der schiefen Hütte und gruselige Rundgänge durch die vergeisterte Ausstellung freuen. Gebastelt werden zudem kleine Halloween-Geschenke aus Papier. Und ganz nebenbei wird man entdecken, dass das Falten von Papier viel mit Mathematik zu tun hat.

Selbstverständlich stehen den neugierigen und wissbegierigen Besuchern alle Bereiche der Ausstellung zum gemeinsamen Knobeln und Experimentieren offen. Rund 200 Mitmach-Exponate aus den Bereichen Mathematik und Naturwissenschaften warten darauf, von Kindern und Erwachsenen erkundet zu werden. Der reguläre Eintritt beträgt 5,00 Euro für Erwachsene, 3,50 Euro für Kinder und Ermäßigungsberechtigte sowie 15,00 Euro für Familien. Kostümierte Besucher zahlen jeweils die Hälfte.

Veranstaltungsort:
INSPIRATA – Zentrum für mathematisch-naturwissenschaftliche Bildung e.V.
Deutscher Platz 4, 04103 Leipzig
Eingang G, 3. Etage

Kontakt:
INSPIRATA
Telefon: 0341 35572923
E-Mail: kontakt@inspirata.de

INSPIRATA beim Leipziger MINT-Fachtag in der GaraGe – 13.11.2018

„MINT für alle – alle für MINT:
MINT kann j e d e r ?!“

Fortbildungsveranstaltung „MINT im ganztägigen Schulalltag“

13. November 2018, 12–17 Uhr
in der VDI-GaraGe, Karl-Heine-Straße 97, 04229 Leipzig

Nach der Eröffnung stellten 17 Vereine und Bildungsinstitutionen praxisnah ihre MINT-Angebote und MINT-Projekte vor, die für Projekttage und Projektwochen an Schulen geeignet sind!
Dabei dauerten die einzelnen Vorstellungsrunden bzw. Workshops i.d.R. ca. 30 min, so dass mehrere Angebote nacheinander genutzt werden konnten.


Einladung: (Quelle: Flyer zur Veranstaltung)

„Mathematik-Informatik-Naturwissenschaft-Technik (MINT) bildet die Basis für lebenslang gute Berufschancen und für die Teilhabe an einer technisierten Lebenswelt. Vor dem Hintergrund der rasanten Entwicklungen in der Arbeitswelt, in der Wirtschaft, der Technik, der Forschung und Entwicklung sind die Naturwissenschaften (MINT) in der Schule weiter zu stärken.

Der Fachtag richtet sich an Pädagogen, Elternvertreter sowie Unterstützer und Interessierte von allgemeinbildenden und weiterführenden Schulen mit und ohne Ganztagsangebote. Es werden vielfältige und praxisnahe Möglichkeiten vorgestellt, wie Kinder und Jugendliche für Naturwissenschaft, Technik und Umwelt aufgeschlossen und begeistert werden können.

Das gelingt vor allem dann, wenn Zusammenhänge aus Physik, Chemie oder Mathematik mit Bezug zur eigenen Lebenswelt in spannenden Projekten anschaulich vermittelt werden. Dazu stellen Vereine und Institutionen Projekte vor, die sich für die außerunterrichtliche und nachhaltige Arbeit besonders eignen und von Lehrkräften durchgeführt werden können.

Gleichzeitig präsentieren Schulen ihre besonders erfolgreichen MINT-Projekte. Lehrkräften werden Möglichkeiten aufgezeigt, in der Schule für MINT zu begeistern und Schülerinnen und Schüler auf das breite Berufsfeld MINT aufmerksam zu machen.

Veranstalter waren: Stadt Leipzig, Amt für Jugend, Familie und Bildung; Landesamt für Schule und Bildung – Standort Leipzig; Universität Leipzig/Zentrum für Lehrerbildung und Schulforschung (ZLS) sowie VDI – GaraGe gGmbH.


Das Programm und die Themen der angebotenen MINT-Workshops ersehen Sie hier.
Und hier finden Sie das zugehörige Anmeldeformular.
(Quelle und nähere Informationen: http://leipzig-netz.de)


Die INSPIRATA war mit einem Stand beim Markt der Möglichkeiten vertreten.

Bei den MINT-Angeboten wurde der Workshop „Lernvideos in Mathe? – Na klar; sogar selbst gedreht!“ von der stellvertretenden INSPIRATA-Vorsitzenden, Frau Ines Petzschler, realisiert.

(Im gedruckten Flyer gab es einen Fehler: Der MINT-Workshop „Legoli“ Info-Workshop wurde nicht von Hrn. Meißner bzw. nicht vom INSPIRATA e.V. durchgeführt.)

Wir freuten uns über interessierte Besucherinnen und Besucher. Lassen Sie sich weiterhin inspirieren!

10 Jahre INSPIRATA – Familienöffnungszeiten im November 2018

Im Jahr 2008 gründeten Leipziger Lehrer/innen, Bürger/innen, Engagierte und Partner die INSPIRATA und den gleichnamigen Verein als Betreiber. Ziel aller Anstrengungen waren und sind die Veranschaulichung mathematischer und physikalischer Phänomene, Mathe und Physik zum Be-Greifen, die Förderung des naturwissenschaftlichen Verständnisses und Interesses, aber auch einfach nur spannende Unterhaltung für Jung und Alt.

10 Jahre INSPIRATA feierten wir mit Sonderaktionen im November 2018!

Bei unseren Samstagsöffnungszeiten für Familien und Einzelbesucher
am 03.11./ 10.11./ 17.11./ 24.11. 2018 jeweils von 12 bis 18 Uhr
gewährten wir jedem 10. Besucher freien Eintritt zu unserer Mitmach-Ausstellung!

INSPIRATA-Besuche lohnen sich – es gibt
seit September neue Räume und Exponate:

  • neu gestalteter Hochspannungs-Bereich
  • Entdeckungen im Farben-Raum
  • „Mach-dich-ran-Studio“ vom MDR
  • Mineralienverkauf
  • Informationen über unser spannendes
    neues INSPIRATA-Angebot:
    „Secret Lab“ – der
    naturwissenschaftliche Escape Room

Eine Anmeldung für die Öffnungszeiten ist für Familien und Einzelbesucher nicht nötig.
Etwaige größere Gruppen fragen bitte an über unsere Internetseite.

Kostenbeitrag für Familien und Einzelbesucher zum Ausstellungsbesuch:
3,50 Euro für Kinder /
5,00 Euro für Erwachsene / 3,50 Euro ermäßigt /
15,00 Euro pro Familienkarte

Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Lassen Sie sich inspirieren!

 

10 Jahre INSPIRATA – Tage der offenen Tür – 12./13./15.11.2018

Im Jahr 2008 gründeten Leipziger Lehrer/innen, Bürger/innen, Engagierte und Partner die INSPIRATA und den gleichnamigen Verein als Betreiber. Ziel aller Anstrengungen waren und sind vor allem die Veranschaulichung mathematischer und physikalischer Phänomene, Mathe und Physik zum Be-Greifen am außerschulischen Lernort, die Förderung des naturwissenschaftlichen Verständnisses und Interesses, aber auch einfach nur spannende Unterhaltung für Jung und Alt.

10 Jahre INSPIRATA feierten wir mit einer Festwoche im November 2018!

An drei Nachmittagen boten wir Tage der offenen Tür für verschiedene Zielgruppen an.
Einzelne Lehrer/innen und Erzieher/innen brauchten sich dafür nicht anzumelden!  )***

Mo./12.11., 13 – 17 Uhr: für Erzieher/innen von Kitas und Vorschulgruppen

Di./13.11., 13 – 17 Uhr: für Grundschullehrer/innen und Horterzieher/innen
………………………….. sowie für Förderschul-Pädagogen/Pädagoginnen

Do./15.11., 13 – 17 Uhr: für Oberschul- und Gymnasiallehrer/innen

Zu den angegebenen Zeiten
präsentierten wir jeweils
unsere vielfältigen Angebote,
die Sie zur praktischen Ergänzung
Ihrer Bildungsarbeit an den
Kitas und Schulen mit Ihren
Kindergruppen bzw. Schulklassen
in der INSPIRATA nutzen können.
Besonders nach unserer Umbauzeit
im vergangenen August gibt es
viele ganz neue Exponate, auch
neue Themenräume wurden
von unseren ehrenamtlichen Aktiven
mit großem persönlichen Einsatz realisiert.
… Gelegenheit für persönlichen Eindrücke!
Wir informierten Sie gern.

Und zur Stärkung standen Kaffee und Snacks bereit.

Danke für Ihren Besuch zum Tag der offenen Tür!
Lassen Sie sich weiterhin inspirieren!

***: Wenn Sie uns als Gruppe mit Ihrem Kollegium besuchen möchten, senden Sie uns gern eine Anfrage für einen separaten Termin. Im Rahmen eines Pädagogischen Tages können wir Sie individuell über unsere für Sie geeigneten INSPIRATA-Angebote informieren. Solche Gruppenveranstaltungen können Sie als Schulinterne Lehrerfortbildung (SCHILF) bzw. über das Sächsische Landesamt für Schule und Bildung (LaSuB) abrechnen.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Tage der offenen Tür im November 2018 für Vertreter und Interessierte aller Einrichtungen gedacht waren – dabei größere Gruppen aus den jeweiligen Einrichtungen aufzunehmen, übersteigt die Kapazitäten unseres ehrenamtlichen Vereins.
Aktuell bemühen wir uns um zusätzliche Fördermittel, um Ihnen die Pädagogischen Tage im kommenden Jahr zu sehr attraktiven Konditionen anbieten zu können. Hinterlassen Sie uns gern (an anmeldung(at)inspirata.de) Ihre Kontaktdaten, wenn Sie daran interessiert sind. Zu gegebener Zeit erhalten Sie dann automatisch ausführliche Informationen.

INSPIRATA bei der Leipziger BNE- und MINT-Projektbörse für Schulen – 04.10.2018

Die diesjährige Leipziger Projektbörse für Schulen und externe Bildungsanbieter

mit Bildungsangeboten zu BNE- und MINT-Themen (*)

fand statt unter dem Motto „ZUKUNFT GESTALTEN LERNEN“

am Donnerstag, dem 4. Oktober 2018, ab 14 bis 16 Uhr

in der Stadtbibliothek Leipzig am Wilhelm-Leuschner-Platz (Oberlichtsaal).

Alle Schulen, von Grundschule bis Berufsschule, Horte sowie andere Bildungsanbieter
waren herzlich eingeladen, Initiativen und Projekte kennen zu lernen, die sie
als Ergänzung für ihren Profilunterricht, für fächerübergreifenden Unterricht,
für Projekt- und Wandertage, für Ganztagsangebote usw. nutzen können.
Dank dieser Projektbörse ist ein persönlicher Kontakt zu den Leipziger Anbietern möglich,
können direkt Angebote vorgestellt, Fragen gestellt und Kooperationen vereinbart werden.

* BNE: Bildung für nachhaltige Entwicklung
* MINT: Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik

Die Projektbörse wird organisiert von der Zukunftsakademie Leipzig
in Kooperation mit Stadt Leipzig, LaSuB, Uni Leipzig/ZLS und RENN.mitte.

Auch die INSPIRATA war wieder mit einem Stand vertreten.
Vertreter unserer ehrenamtlichen INSPIRATA-Betreuer begrüßten Sie gern und
informierten Sie über unsere aktuellen, teilweise ganz neuen Angebote.

Lassen Sie sich weiterhin inspirieren!