Ausstellungsbesuch für Kita-Gruppen

Nutzen Sie unsere Sammlung von Exponaten, um den Entdeckergeist Ihrer Kinder zu fördern.
Hier können sie gemeinsam ausprobieren, Fragen stellen, forschen, entdecken und Erklärungen für spannende Naturphänomene finden.

Geführter Ausstellungsbesuch:

Rundgang durch unsere Ausstellungsräume mit kindgerechter Anleitung zum Ausprobieren und Experimentieren …
Dabei absolvieren die Kinder kleine Aufgaben, beispielsweise sich in einer Seifenblase einhüllen, das Stehenbleiben vor der Wackelwand, den Bernoulli-Ball zum Schweben bringen, den eigenen Körper verschwinden lassen und vieles mehr.

Bitte melden Sie Ihre Gruppe mindestens 2 Wochen vorher an!

Wunsch-Termin möglichst außerhalb von sächsischen Schulferien/
kein Kita-Termin in den sächsischen Februar-Ferien;
keine Kita-Termine in den jeweils letzten Schulwochen vor den sächsischen Februar- und Sommerferien, da dies die Wochen für Projekte und Exkursionen der Schulen sind

Altersgruppe: Kindergarten-/ Vorschulkinder (ab reichlich 4 Jahren)
Teilnehmerzahl: max. 30 Kinder
Zeiten: nach vorheriger Anmeldung montags bis freitags
jeweils ab 8:30 Uhr/ 10:30Uhr/ 12:30 Uhr/ 14:30 Uhr
Dauer: insgesamt ca. 90 Minuten
Kosten: 4,00 Euro pro Kind incl. Führung
(min. 12 Teilnehmerbeiträge sind zu entrichten)/
5,00 Euro pro Erwachsenem/ 3,50 Euro ermäßigt;
je 10 Kinder braucht eine aufsichtsführende Begleitperson keinen
Unkostenbeitrag zu zahlen

Wie läuft der Ausstellungsbesuch ab?

Am Eingang begrüßt Sie ein/e Betreuer/in der INSPIRATA und begleitet die Gruppe während der gesamten Dauer des Besuchs.
Zu Beginn der Ausstellung wird an einem Einführungsexponat die Gelegenheit geschaffen, sich kennen zu lernen und zu besprechen, was die Kinder in der INSPIRATA erwartet. An diesem Exponat wird gezeigt, wie die Kinder an die Exponate herangehen und mit ihnen umgehen können.
Am Ende des Rundgangs treffen sich Kinder und Betreuer zum Abschluss wieder im Sitzkreis. Dort erfolgt eine kurze Feedbackrunde, in der die Kinder erzählen, was ihnen besonders gut gefallen hat. Falls es noch Fragen von Seiten der Kinder gibt, bietet die Abschlussrunde hierfür einen guten Rahmen.