Ausstellungsbesuch für Schulklassen

Machen Sie mehr aus Ihrem Klassenausflug. In unserer Ausstellung erhalten Schüler an über 150 Mitmach-Exponaten einen interaktiven Zugang zur Welt der Naturwissenschaften, der noch dazu Spaß macht …

Die Schüler können sich in unseren Ausstellungsräumen frei bewegen und eigenständig die angebotenen Exponate erkunden und ausprobieren. Die Ausstellungsräume sind thematisch unterteilt. Experimentiert werden kann zu den Themen: „Energie“, „Kraft und Bewegung“, „Optik“ und „Mathematik“. Zudem bieten wir eine Auswahl an Knobel- und Denkspielen im Bereich „Spielen und Spaß“. Das freie Experimentieren fördert die Neugier und das Interesse der Schüler an Naturphänomenen. Inhaltliche Zusammenhänge werden durch gezielte Hinweise und Denkanstöße unseres geschulten Betreuerteams geschaffen, das Ihren Ausstellungsbesuch begleitet und so unser pädagogisches Konzept abrundet.

Auf Wunsch können die Schüler einen Quizzettel mit Fragen zur Ausstellung ausfüllen. Die Quiz-Fragen sind an die Klassenstufen angepasst und können dann mitgenommen und in der Schule zur Auswertung des INSPIRATA-Besuchs durch die Lehrer genutzt werden (die Lehrer können von uns eine Lösungsvorlage bekommen).

Altersgruppe: Schüler aller Altersgruppen und aller Schularten
Zeiten: nach vorheriger Anmeldung montags bis freitags
jeweils ab 8:30 Uhr/ 10:30Uhr/ 12:30 Uhr/ 14:30 Uhr
Dauer: insgesamt ca. 90 Minuten
Kosten:
3,00 Euro pro Schüler/in (ab 15 zahlenden Teilnehmern)/
3,50 Euro pro Schüler/in (unter 15 zahlenden Teilnehmern)/
5,00 Euro pro Erwachsenem/ 3,50 Euro ermäßigt;
je 10 Schüler/innen braucht eine aufsichtsführende Begleitperson keinen
Unkostenbeitrag zu zahlen

Bitte melden Sie Ihre Klasse mindestens 2 Wochen vorher an!

Wie läuft der Ausstellungsbesuch ab?

Am Eingang werden angemeldete Schulklassen von ihren INSPIRATA-Betreuern begrüßt, die sie während des gesamten Ausstellungsbesuches begleiten. Zu Beginn findet an einem ausgewählten Exponat eine Einführung statt, an dem gemeinsam der Ablauf des Experimentierens schrittweise erarbeitet wird. Nach der Phase des freien Experimentierens in der Ausstellung trifft sich die Klasse am Ende wieder am Einführungsexponat. Eine kurze Auswertung bietet die Möglichkeit, eventuell noch offene Fragen zu klären bzw. ggf. das Quiz auszuwerten.