Fortbildung

Mathematik und Physik inklusiv – gemeinsames Lernen im Unterricht

Datum: 07.09.2016 von 09:00 bis 15:30 Uhr

Ort: INSPIRATA – Zentrum für mathematisch- naturwissenschaftliche Bildung e.V.
04103 Leipzig, Deutscher Platz 4, Eingang G, 3. Etage

Kosten: Die Fortbildung ist für die Teilnehmer kostenfrei.

Anmeldung: bis 02.09.2016 mittels Formular ganz unten auf dieser Seite!
Bitte geben Sie mit an, welche Workshops Sie besuchen möchten.

Alle Informationen zu dieser Fortbildung finden Sie hier als PDF.


Fortbildungs-Programm:

09:00 bis 10:00 Uhr

Impulsreferat

„Inklusion und die Herausforderung im Umgang mit der Verschiedenheit der Schülerinnen und Schüler“

Dozent: Dr. Peter Jogschies (Universität Leipzig, Institut für Förderpädagogik,
Berufsbegleitende Weiterbildung Sonderpädagogik)

ab 10:30 Uhr

Workshopangebote


10:30 bis 12:00 Uhr

„Angriff aufs Trommelfell“

Schall und Hören sind untrennbar miteinander verbunden – so kann z.B. Lärm im Pausenhof ganz schön nerven. Umgekehrt bietet diese Thematik aber auch die große Chance für experimentelles Erforschen von Schallentstehung, Schallübertragung und sogar der Schallverarbeitung im Ohr.
Anhand von Mit-Mach-Experimenten gehen wir auf eine experimentelle Reise von der Schallquelle bis ins Innenohr.
Viele der vorgestellten Experimente können Sie direkt umsetzen und so „ihre“ Kinder begeistern bzw. das Forschen insgesamt fördern. Ideen für die Forscherecke gibt´s natürlich inclusive. Seitenblicke auf andere interessante Themen der Akustik z.B. Ultraschall sind ebenfalls vorgesehen.

Arbeits- und Lehrmaterialien werden komplett zur Verfügung gestellt. Fotoapparat nicht vergessen!

Workshop-Leitung: Gabi und Werner Stetzenbach

-oder-

10:30 bis 12:00 Uhr

„Workshop Symmetrie“

Der Mensch kann angeborenermaßen Symmetrien erkennen. Diese Fähigkeit kann man gut zu einem Einstieg in die Geometrie nutzen, in dem man sich spielerisch und auf verschiedenen Wegen mit Symmetrien befasst.
Die Ausstellung mathemachen² bietet viele Möglichkeiten, sich ganz praktisch mit dem Thema Symmetrie zu beschäftigen, was in diesem Workshop ausprobiert werden kann.
Fragen wie „Was vertauscht der Spiegel?“, „Wo befindet sich das Spiegelbild?“ oder „Wie kann ich viele Spiegelbilder erzeugen?“ werden mit einfachen Experimenten beantwortet. Außerdem kann man sich selbst spiegeln, Gesichter mit Spiegeln verzerren, Symmetrien suchen, Muster mit Spiegeln erzeugen, Symmetrieachsen erkennen, Zerrspiegel kennenlernen oder die Funktion eines Kaleidoskops verstehen.
Zusätzlich wird besonders für Förderkinder geeignetes Lernmaterial vorgestellt, mit dem Sie das Thema Symmetrie im Unterricht vertiefen können. Vieles davon kann aus einfach zu beschaffendem Bastelmaterial sogar von den Kindern selbst hergestellt werden.

Workshop-Leitung: Frau Dr. Puchta


12:00 bis 12:30 Uhr

Mittagspause

Es besteht die Möglichkeit, im Bistro der BioCity Mittag zu essen (Kosten pro Essen ab 4,00€) – bitte bei der Anmeldung mit angeben, ob Sie dies nutzen werden (wir melden eine Personenzahl dorthin).


12:30 bis 14:00 Uhr

„become@little electrician“

Elektrizität – sicher ja, aber wie und wieviel?
Wir diskutieren verschiedene schon erprobte Einstiegsmöglichkeiten in das nicht unbedingt einfach umzusetzende Thema. Im weiteren Verlauf des Workshops erschließen wir gemeinsam praxisnah experimentelle Umsetzungen. Dabei verzichten wir nicht auf Versuche mit modernen Bauteilen – wie z.B. LED´s, die vielfach schon längst die uns vertrauten Glühbirnen abgelöst haben. Muster-Bausätze bzw. selbst erstellte Schaltungen sind selbstverständlich zum „Mit-nach-Hause-nehmen“.
Ergänzend beschäftigen wir uns mit der Frage, wie Strom in die Steckdose kommt und wie man ihn selbst produzieren kann. Sollte man Sie später nach der Stromerzeugung durch ein Windrad fragen, dann haben Sie dafür eine Antwort parat.

Arbeits- und Lehrmaterialien werden komplett zur Verfügung gestellt.
Hinweis: Lehrkräfte erhalten das Experimentierbuch „Experimentierwerkstatt Physik“ (Hrsg.: think-ing) mit über 100 Experimenten und vielen zusätzlichen Downloads kostenlos.

Workshop-Leitung: Gabi und Werner Stetzenbach

-oder-

12:30 bis 14:00 Uhr

„Workshop Geometrie“

Geometrie ist in Förderschulen gut vermittelbar, da man sie mit geeignetem Lernmaterial im wahrsten Sinn des Wortes „begreifbar“ machen kann.
Auch für Geometrie bietet die Ausstellung mathemachen2 eine Fülle von didaktischem Material in verschiedenen Schwierigkeitsgraden, die Sie in dem Workshop ganz praktisch erleben werden.
Geometrische Formen werden benannt, ertastet, beschrieben, ihren Grundflächen zugeordnet, nachgebaut, aus anderen Formen zusammengesetzt oder zum Mandala-Legen benutzt. Mit geometrischen Formen kann aber auch ein räumlicher Eindruck erzeugt werden, so dass die Grenzen zwischen Ebene und Raum fließend werden.
Einfach zu beschaffendes Lernmaterial und Bastelanleitungen sowie Spiele für die Kinder helfen Ihnen, den Schülern Spaß an Geometrie im Unterricht zu vermitteln.

Workshop-Leitung: Frau Dr. Puchta


Im Anschluss laden wir Sie ein, die mathematisch-naturwissenschaftliche Mitmach-Ausstellung der INSPIRATA zu besuchen.


Die Teilnahme an dieser Fortbildung incl. der Materialien ist für Sie kostenfrei – über einen Beitrag für unsere Spendenbox zur Unterstützung unseres gemeinnützigen Bildungszentrums freuen wir uns.


Anmelde-Formular:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Von welcher Einrichtung kommen Sie (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Tel.-Nummer (Pflichtfeld)

Wählen Sie hier Ihre Workshops:
A: Angriff aufs Trommelfell (10:30 - 12:00)B: Workshop Symmetrie (10:30 - 12:00)
C: become@little electrician (12:30 - 14:00)D: Workshop Geometrie (12:30 - 14:00)

Bemerkungen