Sonderführungen zu unseren Optischen Täuschungen – 21.09.2019

Können wir unseren Sinnen trauen?

Sonderführungen zu Optischen Täuschungen

Kommt staunen!

Am Samstag, dem 21. September 2019,

jeweils ab 13:30 / 14:30 / 15:30 Uhr (Dauer jeweils ca. 30 min)

können sich Familien und Einzelbesucher ohne Anmeldung in der INSPIRATA
von geschulten INSPIRATA-Betreuern durch unsere Optik-Räume führen lassen,
etwas darüber erfahren, warum und wie wir uns täuschen lassen,
und selber Inspirata_SpiegelSchweinunsere optischen Täuschungen erleben.

Seht ihr unser Spiegelschwein?
Versucht, es zu fassen!

Riese und Zwerg … oder Zwerg und Riese?

Au weia – ist da der Kopf ab …?

Inspirata_SchulausflugChristophorusschuleDroyssig2016_freigegeben_P1070682 Inspirata_SchulausflugChristophorusschuleDroyssig2016_freigegeben_P1070701

Für diese Sonderführungen wird heute kein Führungszuschlag erhoben.


Mit der Sonderveranstaltung beteiligen wir uns an der bundesweiten Woche des bürgerschaftlichen Engagements vom 13. bis 22. September 2019.

Das Bildungszentrum INSPIRATA wurde vom Verein INSPIRATA e.V. gegründet, aufgebaut und weiterentwickelt; die INSPIRATA wird auch weiterhin getragen vom großartigen Engagement vieler Ehrenamtler.
Vielleicht haben Sie passende Interessen, Erfahrungen und Fähigkeiten und möchten sich auch bei uns einbringen? Melden Sie sich gern!


Auch an diesem Samstag ist von 12 bis 18 Uhr unsere Mitmach-Ausstellung (alle Ausstellungsbereiche) für Familien und Einzelbesucher geöffnet und kann erkundet, ausprobiert und be-griffen werden!

Die Eintrittsbeträge findet man hier.


Wir freuen uns auf interessierte Besucher – lassen Sie sich inspirieren!

Ausstellung von Günter Brendel zum Thema Pythagoras

Seit 15. November 2012 gibt es in der INSPIRATA

eine außergewöhnliche, interessante Ausstellung mit Werken
des Leipziger Malers Günter Brendel:

Günter Brendel und der Satz des Pythagoras

– Gemälde, Zeichnungen und Collagen

Günter Brendel fühlt sich “vermittelnd zwischen Wissenschaft und Kunst” und verbindet in seinen Arbeiten “mathematische Bezüge und abtrakte Kunstformen”, in denen “das rechtwinklige Dreieck des pythagoräischen Lehrsatzes” eine große Rolle spielt.

Mathe und Kunst … lasst euch inspirieren!