experiNat – 29.02. bis 04.04.2012

experiNat – der größte Schülerwettbewerb in Leipzig, spannend, anspruchvoll und lehrreich – ging 2012 in die nächste Runde!
Die Stadtwerke Leipzig GmbH forderten unter dem Motto „Entdecke was dahinter steckt!“ alle Schülerinnen und Schüler aus den 9. und 10. Klassen der Gymnasien und Mittelschulen im Großraum Leipzig auf, ihr Wissen aus dem Unterricht einzusetzen. Außerdem sollte dieser Wettbewerb der Stadtwerke Leipzig „eine ganz andere Form der Berufs- und Studieninformation für die Schüler der 9. und 10. Klasse“ sein. Die Beliebtheit bei den Schülerinnen, Schülern und Lehrern zeigt, dass die Naturwissenschaften gar nicht so uncool sind. Und tolle Preise gab es auch zu gewinnen …

Die Stadtwerke Leipzig luden die Mittelschulen und Gymnasien in Leipzig und Umgebung ein, sich zu beteiligen. Sie wollen den Schülern zeigen, wie interessant die Naturwissenschaften sein können und ihr Interesse daran wecken.
„Von der Sächsischen Bildungsagentur, Regionalstelle Leipzig wurde „experiNat“ aktiv unterstützt. Eine Freistellung der Teilnehmer bzw. dies als Unterricht zu deklarieren, war daher ohne weiteres möglich.“ Anmeldungen erfolgten über die Stadtwerke Leipzig (bis zum 20.01.2012).

Im Wettbewerb arbeiteten jeweils Teams aus 6 Schülern an zwei Tagen von 8:30 Uhr bis 15:00 Uhr bei den Modulpartnern. Dort standen Partner den Schülern beim Forschen, Tüfteln und Lösen der Aufgaben zur Seite.

(Quelle: http://www.swl.de/site/swl/de/privatkunden/aktuelles/artikel/experinat.htm)

Wettbewerbs-Modul “Optik” in der INSPIRATA

Das Wettbewerbs-Modul “Optik” wurde zum zweiten Mal in der INSPIRATA durchgeführt und von speziell geschulten Lehramtsstudenten exklusiv betreut:

Einem Besuch unseres Ausstellungsbereichs mit optischen Täuschungen folgte eine ppt-Präsentation zu optischen Täuschungen.
Danach führten die Schüler Experimente zur Drehzahlbestimmung mit Stroboskoplicht durch und konstruierten eine Anamorphose.
Es folgte ein schriftlicher Test zur Thematik.
Am Schluß wurde von den einzelnen Teilnehmern ein Wackelbild mit Hilfe eines Computerprogramms und Spezialfolien hergestellt.

Wir freuten uns über neugierige und kreative Teilnehmer und hoffen, dass alle erfolgreich waren und es ihnen gefallen hat!