Finissage zur Kartonmodellbau-Sonderausstellung – 29.05.2015

Die Vitrinen-Ausstellung
“Kartonmodellbau – eine 500-jährige Erfolgsgeschichte”
konnte bis Ende Mai in der INSPIRATA besichtigt werden.

Am 29. Mai 2015 von 18 bis 20 Uhr hat in Gegenwart von Herrn Dr. Heiko Schinke (IT-Spezialist im Max-Planck-Institut für Mathematik in den Naturwissenschaften und aktiv beim Verein „Geschichte des Kartonmodellbaus“) die Finissage bei uns stattgefunden.
Dr. Schinke hatte der INSPIRATA die zahlreichen beeindruckenden Kartonmodelle für diese Sonderausstellung zur Verfügung gestellt.

Zur Finissage hatten Sie die letzte Gelegenheit, die faszinierenden drei­dimensionalen Nachbildungen von Gebäuden, Schiffen, Flugzeugen, Fahrzeugen, technischen Geräten sowie geometrischen Körpern in der INSPIRATA zu bestaunen.
Zu sehen waren u.a.:
Deutsche Nationalbibliothek Leipzig / Völkerschlachtdenkmal zu Leipzig / Reichstag / Le Mont Saint Michel / La Chapelle russe à Paris / Canterbury Cathedral / Schloss Thun / Schloss Nidau / Schloss Wildegg / Schloss Frauenburg / Burg Schattenburg / “Villa Blumenthal” bei Bad Ischl / Torturm der Karlsbrücke in Prag / Arabische Schule in Algier / Opel Kadett / Sportwagen Ford Thunderbird / NSU-Roller „Lambretta” / Micky Maus „Western-Express” / Sportflugzeug Klemm L26Va mit Motor Argus As8 / Gotthard Postkutsche / Gütermotorschiff „Vicosoprano“ der Schweizerischen Reederei AG u.a.

Alle Ausstellungsstücke waren aus Modellbaubogen (früher auch Modellier- oder Konstruktionsbogen genannt) durch Ritzen, Ausschneiden, Falten und Zusammenkleben entstanden.
Einige Modellbaubögen konnten Sie auch bei uns erwerben – lassen Sie sich weiterhin inspirieren!