MINT-Berufetag in der INSPIRATA – 23.10.2010

Wir freuen uns sehr darüber, dass die Industrie- und Handelskammer zu Leipzig den diesjährigen Berufsorientierungstag erneut in unserer INSPIRATA veranstaltet hat!

Am Samstag, dem 23.10.2010, von 10 bis 14 Uhr, hieß es also wieder: „Berufsorientierung mal anders“!

MINT- Berufetag

Was hält eine Brücke stabil?
Haben Mathematik und Kunst etwas gemeinsam?
Wie funktioniert eine optische Täuschung?

Neugierig?

Dann komm zum MINT*-Berufetag.

Entdecke spannende Berufe mit Zukunft im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich.

* MINT = Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik

Beschreibung: Berufsorientierung mal anders!
Datum:
23.10.2010, 10:00 Uhr – 14:00 Uhr
Ort: INSPIRATA
Deutscher Platz 4
Eingang G
3. Etage
04103 Leipzig
Anmeldepflichtig: Nein

Den Flyer findet ihr hier!

Schüler und Eltern sowie alle Interessierte waren in den Räumen der INSPIRATA wieder herzlich willkommen.

Vorgestellt haben sich u.a.:
Industrie- und Handelskammer zu Leipzig; Agentur für Arbeit;
DHL; Die Bahn; Heidelberger; Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung/UFZ; KWL; MIBRAG; Siemens

Zur Vorinformation war unter leipzig.de zu lesen:

Macht MINT! – Jobs mit Zukunft

(11.10.2010)
IHK zu Leipzig lädt zum MINT-Berufetag ein / Vielseitige Möglichkeiten im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich entdecken

Zukunftsweisende Berufe in der Mathematik, im IT-Bereich, in den Naturwissenschaften und in der Technik beginnen nicht zwangsläufig mit einem Hochschulstudium, auch Lehrberufe gibt es im MINT-Bereich.

Dass hinter der Abkürzung nicht nur Berufe in der Metall-, Elektro- und Autoindustrie oder IT-Branche stecken, sondern auch spannende Chancen im Bereich der Banken, Versicherungen und anderer Dienstleistungen, können künftige Schulabgänger und Ausbildungssuchende am 23. Oktober 2010 auf dem zweiten MINT-Berufetag in Leipzig erfahren.

Auf der Erlebnisausstellung INSPIRATA macht die Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Leipzig gemeinsam mit Unternehmen aus der Region Leipzig neugierig auf MINT. Experimente und Präsentationen laden zum Anschauen, Anfassen und Ausprobieren ein. Wie entsteht eine optische Täuschung? Was hat Mathematik mit Kunst zu tun? Was macht eine Brücke stabil? Auf diese und andere Fragen erhalten die Besucher des Berufetages Antworten. Für Fragen rund um die Ausbildung stehen Ines Starke, Abteilungsleiterin Bildung der IHK zu Leipzig, gemeinsam mit den IHK-Ausbildungsberatern sowie die Agentur für Arbeit vor Ort zur Verfügung.

(http://www.leipzig.de/de/business/newsarchiv/2010/18121.shtml)