Papierplastiken – Sonderausstellung in 2016

Von Ende Januar und bis Mitte September 2016 stellte der Leipziger Papierplastiker Eberhard Dorschfeldt beeindruckende Beispiele seiner inzwischen über 300 verschiedenen Kunstwerke in der INSPIRATA aus.

Papierplastik_Dorschfeldt_01Papierplastik_Dorschfeldt_02Papierplastik_Dorschfeldt_03Papierplastik_Dorschfeldt_04

Eberhard Dorschfeldt studierte Angewandte Kunst in Magdeburg sowie Industrielle Formgestaltung in Halle/Saale, er war als Designer im Zentrallaboratorium für Kunststoffverarbeitung Leipzig und ist seit 1966 freiberuflich tätig mit den Arbeitsgebieten Produktdesign (Gebrauchsartikel, Maschinen, Spiele) sowie Papierplastik.

Papier-Vormodelle gehörten in seinem Beruf als Designer neben der Anfertigung von sog. „plastischen Skizzen“ zu den ersten Hilfsmitteln, seinen Auftragsgebern die von ihm erarbeiteten Gestaltungsabsichten optisch zu vermitteln. Die Idee von Josef Albers (Bauhaus Dessau), „Strukturen zu entwickeln, die aus einer Papierfläche nur durch Einschnitte und Falten entstehen“, hat E. Dorschfeldt bis heute beeinflusst, auf diesem Gebiet intensiv weiter zu arbeiten.

(Quelle: www.papierplastiken.de – mit freundlicher Genehmigung von E. Dorschfeldt)

Neben seinen Papierplastiken zeigte Herr Dorschfeldt in der INSPIRATA eigene Kombinatorische Puzzles, welche – wie beigefügte Texte erläuterten – millionenfache Lösungen haben. Dabei müssen Farben und Formen so angelegt werden, dass eine geschlossene Fläche entsteht.

Lassen Sie sich weiterhin inspirieren!

Sonderveranstaltungen im Rahmen dieser Ausstellung waren:

24.02.2016, 18-20 Uhr: feierliche Vernissage in Anwesenheit des Künstlers

27.03.2016, 14-18 Uhr: Sonderangebot für Familien im Rahmen der Samstags-Öffnungszeit