Sonderausstellung „Geometrie und Kirchenarchitektur“

Je nach den aktuellen Möglichkeiten unseres ehrenamtlichen Vereins gestalten wir wechselnde Sonderausstellungen zu Themen, die Mathematik, Naturwissenschaften und Technik mit Alltagsbezügen oder Gebieten wie Kunst, Musik und Sport verbinden. An der nächsten Sonderausstellung arbeiten wir schon, wann immer es Zeit und Mittel zulassen.

Die Exponate zu „Geometrie und Kirchenarchitektur“ wurden deshalb teilweise schon aus unserer Ausstellung entnommen; die künstlerisch gestalteten Exponate größtenteils ihren kleinen und großen Schöpfern übergeben. Wir danken nochmals herzlich für die Beteiligung an unserer Sonderausstellung, für die Beschäftigung mit dem Thema und die schönen Gemälde, Konstruktionen und anderen Kunstwerke.
Lasst euch weiterhin inspirieren!


Mit einer kleinen Vernissage nach den Oster-Ferien 2017 starteten wir unsere Sonderausstellung

„Geometrie und Kirchenarchitektur“

Kirchenfenster und -architektur sowie ihre Bezüge zu Mathematik und Physik

Aus Bausteinen in Form von einfachen geometrischen Körpern wurden Kirchenmodelle gebaut, mit Anker-Steinen schon anspruchsvollere Mauerwerke mit Fensteröffnungen und tragenden Säulen nachempfunden. Keilförmige Steine bilden selbsttragende Strebebögen; „Kettenbögen“ veranschaulichen die Nutzung einer mathematischen Funktion für Gewölbe, bei denen sich Bauteile durch Form und Schwerkraft gegenseitig stützen und halten.

DSC09098_ DSC09123_ DSC09124_

Anlässlich von Lutherjahr und Kirchentag auf dem Weg in Leipzig soll diese ehrenamtlich realisierte Sonderausstellung auf Kirchenarchitektur, Kirchenfenster, geometrische Formen und Details an Kirchen sowie die Bezüge zu Mathematik und Physik, mathematische Berechnungen, Kräfteverteilungen usw. aufmerksam machen.

Vorbereitend starteten wir einen Aufruf an Leipziger Schulen und Kirchgemeinden, so dass sich Kinder und Jugendliche mit diesem Thema beschäftigen und eigene Beiträge einbringen konnten. Einige Lehrerinnen und Gemeindepädagoginnen haben sich engagiert beteiligt und mit ihren Teilnehmern schöne Exponate beigesteuert. Auch Mitglieder und Mitarbeiter des INSPIRATA e.V. sowie deren Kinder haben an der Sonderausstellung mitgearbeitet.

Vor allem Kirchenfenster-Motive haben es den Kindern angetan. Die Jüngeren haben Vorlagen farbig gestaltet, Ältere auch die (geometrische) Form selbst konstruiert; es wurde gezeichnet, Granulat verschmolzen, gemalt, aber auch anspruchsvoller Kartonschnitt umgesetzt.
Eine Foto-Show zeigt Leipziger Kirchen und an ihnen zu entdeckende geometrische Formen und Details.

DSC09128_ DSC09121_ DSC09129_

Die verschiedenen Exponate sind nicht nur dazu geeignet, sich an schöner Architektur zu erfreuen und darin Bezüge zu Mathematik und Naturwissenschaften zu erkennen.
Sie sollen Eltern, Erzieher und Pädagogen anregen, sich mit ihren Schützlingen ebenfalls – je nach Alter – mit geometrischen Formen, Bausteinen und Architektur sowie realen Gebäuden ihrer Umgebung und ggf. ihrer medialen Präsentation zu beschäftigen.

Hier ist unser Aufruf – lassen Sie sich inspirieren!

DSC08983_ DSC09095_ DSC09119_

Während unserer Sonderausstellung sind verschiedene zusätzliche Aktionen zum Staunen und Mitmachen geplant; außerdem gab es zu Himmelfahrt Sonderöffnungszeiten anlässlich des Kirchentages auf dem Weg. Wir freuen uns auf viele neue Besucher!