Sonderausstellung „Geometrie der Kristalle in Modellen und Zeichnungen“

Vom 25. September bis zum 29. November 2014 gab es in der INSPIRATA eine kleine Sonderausstellung mit dem Titel:
“Geometrie der Kristalle in Modellen und Zeichnungen”.

Anlass dieser Sonderausstellung und begleitender thematischer Angebote war das Internationale Jahr der Kristallographie.

Ausgestellt wurden einige der unglaublich originalgetreuen Zeichnungen des Leipziger Hobby-Mineralogen und Künstlers Martin Haubenreißer, der Mineralien samt ihrer -teilweise historischen- Etiketten abzeichnet und seine Kunstwerke jeweils neben den Vorlagen präsentiert.
Martin Haubenreißer sagt über sich: “Als gelernter Chemigraph habe ich die Malerei ein wenig in den Fingern und so interessieren mich auch historische Illustrationen in der naturwissenschaftlichen Literatur. Ich zeichne mit Aquarellfarben Mineralstufen aus der eigenen Sammlung. Eine besondere Herausforderung ist dabei die Darstellung der alten Etiketten dazu, um damit gleichzeitig die Geschichte zu unterstreichen.” (Quelle: www.foerderverein-naturkundemuseum-leipzig.de – Sonderausstellung “Welt der Mineralien”)

Mit in der Ausstellung waren Modelle von Kristallen, die verschiedene geometrische (Kristall-)Formen veranschaulichen. Sie konnten in dieser Sonderausstellung sowie in der Mineralien-Vitrine unserer Dauerausstellung mit natürlichen und technischen Kristallen verglichen werden und somit den Zusammenhang zwischen Geometrie und Kristallen verdeutlichen.
Die Kristall-Modelle wurden uns vom Institut für Mineralogie, Kristallographie und Materialwissenschaft der Universität Leipzig für diese Sonderausstellung zur Verfügung gestellt.

Inspirata_KristalleAusstellg_2014_DSCF8532 Inspirata_KristalleAusstellg_2014_DSCF8537

Inspirata_KristalleAusstellg_2014_DSCF8534

Wir freuten uns über viele staunende Besucher!
Lassen Sie sich weiterhin inspirieren!