Vernissage der neuen Sonderausstellung „Geometrie der Kristalle in Modellen und Zeichnungen“ – 24.09.2014

Am Mittwoch, dem 24. September 2014, um 18 Uhr fand in der INSPIRATA eine Vernissage zu unserer kleinen Sonderausstellung anlässlich des Internationalen Jahres der Kristallographie statt.

Die neue Sonderausstellung trägt den Titel:
„Geometrie der Kristalle in Modellen und Zeichnungen“.

Ausgestellt werden einige der unglaublich originalgetreuen Zeichnungen des Leipziger Hobby-Mineralogen und Künstlers Martin Haubenreißer, der Mineralien samt ihrer -teilweise historischen- Etiketten abzeichnet und seine Kunstwerke jeweils neben den Vorlagen präsentiert.
Martin Haubenreißer sagt über sich: „Als gelernter Chemigraph habe ich die Malerei ein wenig in den Fingern und so interessieren mich auch historische Illustrationen in der naturwissenschaftlichen Literatur. Ich zeichne mit Aquarellfarben Mineralstufen aus der eigenen Sammlung. Eine besondere Herausforderung ist dabei die Darstellung der alten Etiketten dazu, um damit gleichzeitig die Geschichte zu unterstreichen.“ (Quelle: www.foerderverein-naturkundemuseum-leipzig.de – Sonderausstellung „Welt der Mineralien“)

Mit in der Ausstellung sind Modelle von Kristallen, die verschiedene geometrische (Kristall-)Formen veranschaulichen. Sie können in dieser Sonderausstellung sowie in der Mineralien-Vitrine unserer Dauerausstellung mit natürlichen und technischen Kristallen verglichen werden und somit den Zusammenhang zwischen Geometrie und Kristallen verdeutlichen.
Die Kristall-Modelle wurden uns vom Institut für Mineralogie, Kristallographie und Materialwissenschaft der Universität Leipzig für diese Sonderausstellung zur Verfügung gestellt.

Im Rahmen der Vernissage gab es einen interessanten thematischen Vortrag:
Andre Gloger, Leiter der Fachgruppe Geologie, Mineralogie & Paläontologie am Naturkundemuseum Leipzig, ging auf die Leidenschaft des Mineralien-Sammelns ein, auf welch verschiedene Arten man Sammlungen spezialisieren kann, dass sogar Sammlungen nur einer Mineralart oder aus nur einer begrenzten Region vielfältig und umfangreich sein können! Er zeigte ausgewählte Mineralien und sagte etwas zu ihren Besonderheiten und Fundorten. Anschließend konnten unsere Besucher die Stücke aus der Nähe bestaunen und sich inspirieren lassen …

Der Künstler unserer Sonderausstellung, Martin Haubenreißer, stellte sich persönlich vor und berichtete über seinen Werdegang und sein beeindruckendes Hobby. Vor den Vitrinen mit seinen Kunstwerken konnten die Besucher mit dem Künstler sprechen, es wurde viel gefragt und gestaunt!

Musikalisch untermalt wurde unsere Vernissage von „Rock’n’Reudnitz“ unter Mitwirkung eines engagierten INSPIRATA-Betreuers.

Nun freuen wir uns auf neugierige Besucher in dieser wunderschönen Sonderausstellung!